Wintertraining Kinder

- Eltern-Kind am Dienstag 16:15 - 17:15 Haidenhof

- Kindertraining 4-6 Jahre Dreifachturnhalle 16:30 - 17:45

- Kindertraining 6-9 Jahre Dreifachturnhalle 16:30 - 17:45

 

Alle anderen Trainingszeiten hier.

Für alle anderen Trainingsgruppen gilt: nach Absprache mit den jeweiligen Trainern!


Newsletter 2018-03

Der dritte Newsletter 2018 steht zum Download bereit! Viel Spaß beim Lesen!


Besuchen Sie auch unsere offizielle Facebook Seite!

Flyer

Der Flyer der Leichtathletikabteilung steht zum Download bereit.

1.-3.03.2019: Hallen-Europameisterschaften in Glasgow

Verena Preiner auf einem leiwandsten sechsten Rang im Fünfkampf

 
 

Mehrkämpferin aus Ebensee pulverisiert ihre Bestleistung

Einen fantastischen Mehrkampf absolvierte Verena Preiner bei der Hallen-EM in Glasgow. Nachdem es bei „Ente“ mit der Norm nicht geklappte hatte, war der 1. FC Passau durch Verena Preiner doch „ein Stück weit“ bei der EM mit dabei. Die auch für den 1. FC Passau startberechtige Athletin der Union Ebensee steigert ihre persönliche Bestleistung in einem Weltklassefeld um satte 151 Zähler auf 4.673 Punkte.

Weltjahresbestleistung der Britin Johnson-Thompson

Den Britinnen gelang mit Katarina Johnson-Thompson und Niamh Emerson ein Doppelsieg. Johnson-Thompson gewann mit der Weltjahresbestleistung von 4.983 Punkten, nur 17 Punkte unter ihrem Landesrekord. Die erst 19-jährige Emerson steigerte sich um knapp 200 Punkte auf 4.731 Punkte. Solene Ndama, als Beste 2019 angereist, stellte als Dritte den französischen Landesrekord ein (4.723). Die zweite Österreicherin Ivona Dadic belegte Rang vier (4.702), die Lettin Laura Ikauniece mit Landesrekord Rang fünf (4.701).

Persönliche Bestleistungen über die Hürden und im Weitsprung

Verena Preiner stieg mit persönlicher Bestleistung über 60 Meter Hürden in 8,38 Sekunden optimal in den Fünfkampf ein. Im Hochsprung floppte sie über 1,75 Meter und sehr nahe an ihre persönliche Bestleistung heran. Mit 14,32 Metern im Kugelstoßen schaffte sie im Feld der Mehrkämpferinnen die drittbeste Leistung. Bestechend ihr Weitsprung – 6,15 Meter und eine erneute persönliche Bestleistung. Im abschließenden 800-Meter-Rennen zeigte sie großen Kampfgeist und belegte in glänzenden 2:09,91 Minuten den zweiten Platz, nur geschlagen von der Europameisterin Johnson-Thompson. Welch hohe Leistungsdichte der Fünfkampf in Glasgow hatte, lässt sich daran ablesen, dass vor einem Jahr die 4.673 Punkte von Verena Preiner bei der Hallen-WM noch für die Bronzemedaille gereicht hätten.