Wintertraining Kinder

- Eltern-Kind am Dienstag 16:15 - 17:15 Haidenhof

- Kindertraining 4-6 Jahre Dreifachturnhalle 16:30 - 17:45

- Kindertraining 6-9 Jahre Dreifachturnhalle 16:30 - 17:45

 

Alle anderen Trainingszeiten hier.

Für alle anderen Trainingsgruppen gilt: nach Absprache mit den jeweiligen Trainern!


Newsletter 2018-03

Der dritte Newsletter 2018 steht zum Download bereit! Viel Spaß beim Lesen!


Besuchen Sie auch unsere offizielle Facebook Seite!

Flyer

Der Flyer der Leichtathletikabteilung steht zum Download bereit.

9.03.2019: Deutsche Crosslauf-Meisterschaften in Ingolstadt

Paul Feuerer, Lorenz Adler, Felix Adler schrammen an DM-Bronze vorbei

 
 

U23-Team mit erstklassiger Leistung auf Rang vier

Sie hatten sich bei den Deutschen Crosslauf-Meisterschaften im Ingolstädter Hindenburgpark eindrucksvoll präsentiert. Trotzdem standen Paul Feuerer, Lorenz Adler und Felix Adler nach 7,1 Kilometern traurig und enttäuscht im Ziel. Mit einer Mannschaftsmedaille in der U23 hatten sie geliebäugelt, der vierte Platz und die „Blechmedaille“ waren es geworden. Wie bereits vor zehn Jahren kämpfte die nationale Laufelite mitten in Ingolstadt um Edelmetall und Platzierungen.  Der von allen Seiten gut einsehbare, wellige Rundkurs mit einer Kilometer Länge ließ mit einer knackigen Steigung kurz nach dem Start und einer langgezogenen Zielgeraden die 1.300 Crossläufer-Herzen höher schlagen.

Ziel der Wintersaison: Edelmetall in Ingolstadt

Dass für Edelmetall die Trauben hoch hängen würden, war angesichts der hochkarätig besetzten Mannschaften zu erwarten. Vor zwei Jahren gewannen Lorenz Adler, Felix Adler und Maximilian Feuerer den nationalen U20-Titel. Für diese Wintersaison war das Ziel „Edelmetall“ in Ingolstadt, jetzt mit Paul Feuerer. Der noch der U20 angehörende deutsche U18-Hindernismeister startete eine Klasse höher. Mit Rockmusik wurden die 50 Starter auf die Strecke geschickt. Vom Start weg agierten Felix Adler, Lorenz Adler und Paul Feuerer im Team, absolvierten ihre sieben Runden kompakt im Feld zwischen Rang zehn bis 19.

Drei Punkte fehlen zu Bronze

Nach rund 6,9 Kilometern bog das Passauer Trio geschlossen auf die 200 Meter lange Zielgerade ein, kämpfte um jeden Meter, überspurtete noch einen Konkurrenten, kam jedoch nicht an Malte Propp (TC Fiko Rostock), dem deutschen U20-Meister über 5.000 Meter von 2018 vorbei (13. in 24:25 min). Paul Feuerer überquerte als 14. (24:26 min) die Ziellinie, Lorenz Adler als 15. (24:27) und Felix Adler als 16. (24:28 min). Die Mannschaftswertung gewann die LG Nord Berlin mit 31 Punkten vor dem LAV Stadtwerke Tübingen (36), dem TSV Penzberg (42) und dem 1. FC Passau (45). Nur drei „Pünktchen“ fehlten zur Bronzemedaille. Dafür hätten die Passauer vor Malte Propp ins Ziel kommen müssen. Doch sie hatten sich nichts vorzuwerfen. Sie hatten alles gegeben und in einem klasse Feld ihre beste Leistung in der Crosslauf-Saison gezeigt.

Sonja Eisenreich und Luis Dressel auf Rang 34

Verletzungspech hatte das U20-Team mit Lea Wenninger, Sonja Eisenreich und Lydia Florschütz. Der Ausfall von Lea Wenninger sprengte die Mannschaft der bayerischen Meisterinnen. Sonja Eisenreich, noch der U18 angehörend, lief über 4,1 Kilometer auf Platz 34, Lydia Florschütz auf Platz 50. Nicht rund lief es bei Luis Dressel als 34. in der U18 über 4,1 Kilometer. Hier wäre mehr möglich gewesen. Jonathan Adler, in Runde zwei und drei mit Seitenstechen kämpfend, belegte Rang 59.